Skip to main menu or Skip to Content
Entspannt modernisieren

Partner

Die "Entspannt modernisieren." Betriebe werden von verschiedenen Partnern unterstützt. Dazu zählen:

Das Tischlerhandwerk ist in Nordrhein-Westfalen in 54 Innungen organisiert. Sie sind die Basisorganisationen und dienen der Wahrung und Förderung der fachlichen und wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Innung ist freiwillig. Die ehrenamtliche Leitung einer Innung liegt jeweils bei einem Obermeister. Die Geschäftsführung der einzelnen Innungen obliegt den Kreishandwerkerschaften. Zu den Aufgaben der Innung gehört es u.a.

  • die Betriebe in fachlichen, insbesondere in Rechtsfragen zu beraten, 
  • die Betriebe in Rechtsstreitigkeiten zu vertreten, 
  • die Lehrlingsausbildung zu regeln und zu überwachen sowie für die berufliche Ausbildung (z.B. durch überbetriebliche Lehrwerkstätten) zu sorgen, 
  • die Gesellenprüfungen abzunehmen und hierfür Gesellenprüfungsausschüsse zu errichten, laufend für fachliche Informationen zu sorgen. 

Auf Landesebene haben sich die Tischler-Innungen in Nordrhein-Westfalen zum Fachverband des Tischlerhandwerks NRW zusammengeschlossen. Er vertritt u.a. die Interessen der Branche gegenüber Politik, Verwaltung und Gesellschaft, unterstützt die Innungen bei ihren Aufgaben, unterhält Einrichtungen zur Erhöhung der technischen und betriebswirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Betriebe, bildet Fach- und Arbeitsgemeinschaften, organisiert gemeinschaftlichen Einkauf und schließt Tarifverträge ab. tischler-nrw ist Mitbegründer der Initiative "Entspannt modernisieren."
www.tischler-nrw.de

Als Interessenvertretung für alle seine Mitglieder ist der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern immer so stark wie die Summe seiner Mitglieder, ob vor Ort, landes- oder bundesweit. Mit 70 Innungen und deren über 4.100 Mitgliedsbetrieben hat der FSH Bayern eine starke Stimme. Informieren Sie sich über die vielfältigen Leistungen der Innung und des Verbandes.

2002 konnte der FSH Bayern sein 100-jähriges Jubiläum feiern. Schreinermeister aus ganz Bayern hatten sich 1902 unter der Führung der Schreinerinnung Nürnberg zusammengeschlossen, um den Betrieben eine gemeinsame Vertretung zu schaffen. Konkreter Anlass war damals u.a. der hohe Beitrag zur Holzberufsgenossenschaft. Mit seinem breiten Leistungsspektrum unterstützt der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern die "Entspannt modernisieren." Betriebe. www.schreiner.de

Tischlernord

Der Verband des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen ist ein Zusammenschluss von 47 Tischler-Innungen aus Niedersachsen und Bremen. In den Innungen sind rund 1.600 Mitgliedsbetriebe mit 10.000 Beschäftigten und 2.000 Auszubildenden organisiert.

Er nimmt die Interessen des Tischlerhandwerks in Niedersachsen und Bremen wahr und fördert die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen der den Innungen angehörigen Betriebe. Seine Aufgabe ist die Koordination und die Formulierung gemeinsamer Interessen. Er gestaltet die Arbeitsbedingungen in den Innungsbetrieben durch Tarifverträge und unterstützt die Mitgliedsinnungen bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen und satzungsgemäßen Aufgaben.

Für seine Mitglieder arbeitet der Verband an den richtigen Weichenstellungen in den zentralen wirtschafts-, sozial- und tarifpolitischen Fragen im Dialog mit Politik, Gewerkschaften, Medien und der Öffentlichkeit.

Ziele des Verbands sind der Erhalt und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe des niedersächsischen und bremischen Tischlerhandwerks. Daher ist tischler-nord Partner der Kampagne "Entspannt modernisieren." www.tischlernord.de

Egger Logo

Das seit 1961 bestehende Familienunternehmen beschäftigt ca. 7.800 Mitarbeiter. Diese stellen europaweit an 17 Standorten eine umfassende Produktpalette aus Holzwerkstoffen (Span-, OSB- und MDF-Platten) sowie Schnittholz her. Damit erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 2,34 Mrd. Euro. EGGER Produkte finden sich in unzähligen Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens: in Küche, Bad, Büro, Wohn- und Schlafräumen. Das Komplettprogramm umfasst Produkte wie Spanplatten, MDF, Schichtstoffe und weiterveredelte Produkte, wie beschichtete Platten, Arbeitsplatten, Fertigteile, Kanten und Laminatfußböden. So steht dem "Entspannt modernisieren." Betrieb ein umfassendes und aufeinander abgestimmtes Produktprogramm für Ihre Modernisierung zur Verfügung. Alles aus einer Hand! www.egger.com

Signal Iduna Logo

Die SIGNAL IDUNA Gruppe ist ein wirtschaftlicher Zusammenschluss von Einzelunternehmen in Deutschland. Die Obergesellschaften der SIGNAL IDUNA Gruppe sind:

  • SIGNAL Krankenversicherung a. G., Dortmund
  • IDUNA Vereinigte Lebensversicherung aG für Handwerk, Handel und Gewerbe, Hamburg
  • SIGNAL Unfallversicherung a. G., Dortmund

Die Gruppe gehört heute zu den großen deutschen Allfinanz-Konzernen. Kerngeschäft der SIGNAL IDUNA Gruppe sind Herstellung und Vertrieb von Versicherungsschutz für den privaten und den gewerblichen Bedarf, der Betrieb von Asset-Management-Aktivitäten sowie die Bereitstellung von Vermögensbildungs- und Bankdienstleistungen. Im Finanzdienstleistungsbereich verfügt die Gruppe über eine Privatbank, eine Bausparkasse, eine Investmentgesellschaft sowie eine Asset-Managementgesellschaft.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe ist vertriebs- und serviceorientiert ausgerichtet. Sie verfügt in Deutschland über ein dichtes Netz von Landes- und Filialdirektionen sowie über eine ausgedehnte und qualifizierte Außendienstpartnerorganisation. Insgesamt beschäftigt SIGNAL IDUNA mehr als 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst. Mit ihren speziellen Modernisierungsangeboten ist die SIGNAL IDUNA der ideale Partner für Ihr Projekt! Mehr zu den verschiedenen Angeboten erfahren Sie hier Finanzierung SIGNAL IDUNA. www.signal-iduna.de

© ENTSPANNT MODERNISIEREN 2017